Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Transport von Fahrzeugen.

 
1. Geltungsbereich
Der Auftragnehmer, VS Motorradtransport - Volker Stubbe, transportiert in Deutschland Krafträder, zu den nachfolgend aufgeführten Geschäftsbedingungen. Alle Vereinbarungen, die zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber zwecks Ausführung des Transportes getroffen werden, sind in den nachstehenden Geschäftsbedingungen niedergelegt. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende, von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Auftragsgebers werden nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung anerkannt.
 

2. Vertragsschluss
Der vom Autraggeber aufgegebene Transportauftrag ist ein bindendes Angebot. Ein Transportauftrag kommt erst zustande, wenn wir den Auftrag auf elektronischem Wege oder schriftlich bestätigt haben.
 
3. Zahlungsbedingungen
Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Zahlung der Transportkosten wird in bar bei Übergabe fällig, sofern keine anderweitige Vereinbarungen getroffen wurden.
 

4. Lieferung
Die Einhaltung unserer Lieferverpflichtung setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Auftragsauslösung des Auftragsgebers voraus. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung innerhalb von 10 Werktagen ab Auftragserteilung an die durch den Auftraggeber angegebene Lieferadresse. Während des Transports ist die Ware durch unsere Transportversicherung geschützt. Die Gefahr geht auf den Auftraggeber über, sobald die Lieferung an ihn übergeben worden ist. Eine vom Auftraggeber erteilte, nachweisbare Abstellgenehmigung stellt den Auftragnehmer von der Haftung für eventuelle Schäden frei. Bei Eintreten von Umständen, die wir nicht zu vertreten haben - insbesondere höhere Gewalt - sind wir berechtigt, vereinbarte Lieferzeiten zu überschreiten/neu zu benennen. Bei längerfristigen Verzögerungen (ab 1 Monat) steht dem Auftraggeber ein Rücktrittsrecht zu. Bei Abholung und Übergabe wird in einem Übergabeprotokoll vom Fahrer der ordnungsgemäße Zustand des Transportgegenstandes festgehalten. Bestehende Vorschäden am Transportgut sind im Übergabeprotokoll mit aufzuführen. Eine äußerlich sichtbare Beschädigung muss für die Schadensregulierung vom Kraftfahrer bescheinigt werden. Für Schäden die verdeckt und für den Fahrer nicht einsehbar sind wird keine Haftung übernommen. Beanstandungen wegen unvollständiger/unrichtiger Lieferung oder Transportschäden sind spätestens 24 Stunden nach Empfang per E-Mail an kurierdienst-7@gmx.de oder Tel.: an +49 (0)1520  4945864 mitzuteilen.
 

5. Versandbedingungen
Das zu transportierende Kraftfahrzeug muss unverpackt und in rollfähigen Zustand sein. Fahrzeuge die nicht rollfähig sind, müssen von einer Person verladen werden können, andernfalls muss vom Auftraggeber Ver- und Entladepersonal gestellt werden. Das zu transportierende Kraftfahrzeug darf keine Flüssigkeiten verlieren. Ausgenommen es handelt sich um geringe Tropfmengen. Der Tankinhalt sollte nicht mehr als 80% betragen. Der Auftraggeber hat dafür Sorge zu tragen das der Kühlkreislauf mit ausreichend Kühlerfrostschutz versorgt ist. Der Auftragnehmer transportiert Krafträder mit einem maximalen Gesamtgewicht von 400kg pro Fahrzeug und einem Höchstmaß von Länge 250cm x Breite 160cm x Höhe 170cm. Zubehör wird, sofern es noch als Zubehörsendung erkenntlich ist (Karton, lose Teile), jedoch keine als Ersatzteilträger mitgelieferte komplette Fahrzeuge, unentgeltlich transportiert.
Abnahme oder Demontage von einzelnen Fahrzeugteilen, insbesondere Verdecks, erfolgt nur auf ausdrücklichen, schriftlich fixierten Wunsch des Auftraggebers.
Fahrzeuge wie Trikes oder andere dreirädrige Fahrzeuge werden auf einem offenen Trailer transportiert. Sollte ein geschlossener Transport gewünscht sein, muss dies schriftlich vereinbart werden.
 

6. Datenschutz
Die vom Auftraggeber angegebenen Daten werden nur für den internen Gebrauch beim Auftragnehmer erhoben und genutzt. Diese Daten werden nicht an Dritte veräußert oder in anderer Form Dritten zur Verfügung gestellt.
 

7. Schlussbestimmungen
Der Auftragnehmer behält sich vor, die Transportobjekte bis zur vollständigen Erfüllung der Zahlungsbedingungen sicherzustellen. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Verträge, die aufgrund dieser AGB geschlossen werden, unterliegen Deutschem Recht. Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Firmensitz des Auftragnehmers. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder werden, berührt dies die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB nicht.
 
VS Motorradtransport
Volker Stubbe
Straße des Friedens 15
17449 Karlshagen
 
Die vorliegende Version ist gültig ab 26.04.2014 bis auf Widerruf.

 

Bitte nutzen Sie unser

Kontaktforumlar.

um ein kostenloses Angebot noch am selben Tag zu erhalten.

Bitte geben Sie an was transportiert werden soll und Abhol- und Lieferort.

 

Ihre Daten wie email Adresse, Name usw. werden grundsätzlich nicht weiter gegeben !

oder rufen Sie einfach an unter

(+49)  01520 4945864

 

               VS Motorradtransport

Str. d. Friedens 15

17449 Karlshagen

Unsere Bürozeiten 10.00 Uhr - 20.00 Uhr

Empfehlen Sie diese Seite auf:

  Besucherzähler

Start 26.04.2014